Innovation

Auf einer Fläche von 800 Quadratmetern haben wir bislang 3,2 Millionen Euro in technische Anlagen investiert, die dem neuesten Stand der Technik entsprechen. Somit stellen wir sicher, die wertvolle Heumilch auf höchstem Qualitäts- und Hygieneniveau verarbeiten zu können. Bis zum Jahr 2019 werden weitere Investitionen in Höhe von rund 4 Millionen Euro folgen.

Wir freuen uns darauf, in unserer Molkerei möglichst viele Einheimische und Gäste begrüßen zu dürfen, die sich für die Herstellung unserer Produkte interessieren.

800
Quadratmeter verbaute Fläche
3,2
Millionen Invest in technische Anlagen
100
Prozent Qualitäts- und Hygieneniveau
4
Millionen geplante Investition bis 2019

Wir treten in historische Fußstapfen

Dass wir im Maienhof in Missen-Wilhams Allgäuer Heumilch zu hochwertigen Produkten verarbeiten dürfen, erfüllt uns mit Stolz. Schließlich war der Maienhof die Heimat des Allgäuer Milchwirtschaftspioniers Carl Hirnbein.

Wer war Carl Hirnbein?

Er war es, der 1830 in Wilhams aromatischen Romadur- und Limburger-Weichkäse herstellte und somit dem damals verarmten Allgäu zu wirtschaftlichem Aufschwung verhalf. Denn er erkannte, dass das Allgäu beste Voraussetzungen für die Milchwirtschaft bot und die bisherigen Haupterwerbszweige – die Flachsverarbeitung und der Ackerbau – nicht mehr rentabel waren. Nach dem Grundsatz: „Das Allgäu soll ein Milch- und Käseland werden“ strebte er die wirtschaftliche Umwandlung vom Ackerbau zur Milchwirtschaft an und war damit maßgebend daran beteiligt, dass die Menschen wieder eine auskömmliche Lebensgrundlage hatten. Zurecht wurde er deshalb auch „Notwender“ genannt.

Carl Hirnbein war aber auch der Pionier des Alpentourismus und des Kurwesens im Allgäu. Das noch heute bestehende Grüntenhaus ließ er ab 1853 erbauen, zwei Jahre später eröffnete Hirnbein das Haus als sein „Hotel auf dem 6000 Fuß hohen Grünten“.

Bildquelle Carl Hirnbein: gemeinfrei; David Heinemann, wikimedia commons

Wahrlich historische Fußstapfen

Wir treten also in wahrlich historische Fußstapfen und freuen uns darauf, mit unserer Molkerei hier im Maienhof neue Spuren zu hinterlassen.

Und weil unsere Allgäuer Heumilch so gut ist, hat die Europäische Union die Heumilch mit dem Gütesiegel „Heumilch g.t.S.“ (garantiert traditionelle Spezialität) ausgezeichnet.

Keine andere Milchsorte darf dieses Gütesiegel tragen!