Die Sonne genießen und bei bestem Wetter unseren Eiskaffeejogurt schlürfen?? Da mussten sich unsere Heumilchlandwirte noch etwas gedulden, denn letzte Woche war das Wetter endlich perfekt zum Heuen 💪☺😎! Auch bei Familie Weber sind diese ersten Sommertage lang und die ganze Familie packt mit an! Roland bewirtschaftet mit seiner Frau Sonja den Heumilchhof mit 50 Kühen, Hühnern, Laufenten und Katzen schon in 8. Generation, im schönen Westallgäu. Dabei wird er von seinen Eltern Elisabeth& Walter und seinen Kindern Sophia & Lorenz mit allen Kräften unterstützt ☺! Ganze 4 Tage dauert der erste Schnitt. Am ersten Tag wird das Gras gemäht und Matten gestreut. Am Tag 2. wird es mehrmals gewendet, dass es von allen Seiten abtrocknen kann. An Tag 3 & 4 wird das trockene Heu dann zu „Schochen“ geformt und eingefahren. Nun landet es im Heustock, wo es weiter belüftet wird und bis zum Winter lagert! Viel Arbeit, die sich jedoch lohnt! So bekommen die Heumilchkühe auch im Winter immer bestes Futter von den Allgäuer Wiesen 😉🍀🌱