Vielleicht habt ihr auf unseren Packungen schon unsere Kuh entdeckt? 😉


Wir möchten gemeinsam mit euch etwas gegen die Lebensmittelverschwendung tun!

Dafür brauchen wir euch und eure Sinne. In Deutschland werden jedes Jahr rund zwölf Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen, das sind 75 kg Lebensmittel pro Person. Dies hat verheerende Folgen für unsere Umwelt, wichtige Ressourcen und auf unsere Versorgung.

Aber was können wir gegen die Lebensmittelverschwendung tun?

Wichtig ist es zu erkennen, ob ein Lebensmittel noch verzehrfähig ist. Es gibt in Deutschland 2 Kennzeichnungen für verpackte Lebensmittel: Mindesthaltbarkeitsdatum und das Verbrauchsdatum.
Das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) gibt an, bis zu welchem Termin ein Lebensmittel bei angemessener Aufbewahrung (bei unseren Produkten muss vor allem die Lagertemperatur beachten werden) mindestens haltbar ist.
Das Verbrauchsdatum gibt bei leicht verderblichen Lebensmittel, wie Hackfleisch oder rohem Geflügel, an, bis zu welchem Datum das Lebensmittel zu verbrauchen ist. Nach diesem Datum dürfen diese Lebensmittel nicht mehr verkauft werden.
Lebensmittel mit überschrittenem MHD sind in der Regel gut verzehrbar, wenn sie optimal gelagert wurden. Darum schmeiß Lebensmittel nicht einfach weg, sondern schau genau hin. Achte dabei auf das Aussehen, den Geruch und den Geschmack. Also: Probieret`s üs!